Samstag, 27. Mai 2017

Gartenglück


Ich kann den Kuchen schon fast riechen! Unsere Stachelbeeren wachsen grade mit Volldampf und ich freu mich heute schon auf einen leckeren Kuchen aus Stachelbeeren, Rhabarber und frischem Baiser... mit Sahne... und Kaffee dazu... mhmmm... Ein kleines Stachelbeerstämmchen haben wir im Garten, und die Ernte reicht meistens für zwei gut belegte Kuchen!

Schaut die eine Beere oben rechts, die mit dem schwarzen Fleck, nicht aus wie ein Entenkopf? Hoffe sie fängt nicht noch an zu quaken *lach



Noch mehr Gartenglück gib es bei Wolfgangs
Fachwerkhaus im Grünen

Ein Klick auf das Logo bring euch ganz schnell hin:

http://einfachwerkhausimgruenen.blogspot.de

Kommentare:

  1. Das wäre ja die Sensation schlecht hin wenn die anfängt zu quacken :)))) abet du hast Recht,die Ähnlichkeit mit einem Entenkopf ist durchaus vorhanden.Stachelbeere mochte ich schon als Kind aber Rhabarber mit Baiser geht immer.:)
    Wünsche dir ein schönes Wochenende mit herzlichen Grüßen Anna
    PS. Dein Bild finde ich fantastisch.

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt habe ich auch Appetit auf einen so lecken Kuchen bekommen.
    Ich wünsche Dir noch ein schönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja Stachelbeerkuchen mit Baiser, ich mache immer Kokosbaiser, ist ein Gedicht auf das ich auch schon freue!
    herzlich Margot

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lisa,
    o ja, ich sehe es auch, ein kleiner Entenkopf guckt da hervor, quak, quak, quak...
    so lecker, Stachelbeerkompott esse ich gerne hmmmmm...

    Ich wünsche Dir ein sonniges Wochenende und schicke liebe Grüße mit.
    ♥Traudi.

    AntwortenLöschen
  5. Yummy, Rhabarber und Stachelbeeren - meine liebsten Gartenfrüchte zuhause bei meinen Eltern im Garten. Lecker.

    Viele Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  6. Lecker, Stachelbeerkuchen mag ich auch sehr. Die Kombination mit Rhabarber klingt sehr verlockend. Aber ich nasche sie auch mal gerne so vom Strauch...dann aber lieber die Roten.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen,

    lebt die "Ente" noch? Oder ist sie schon aufgefutter^^? Gruß Martin

    AntwortenLöschen
  8. hach wie niedlich
    die kleinen Entchen nacheinander aufgereiht ;)

    na etwas wachsen müssen sie noch bis es Kuchen gibt
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen