Samstag, 13. Mai 2017

Gartenglück...


Im vergangenen Herbst haben wir einen ordentlichen Schwung rote Tulpenzwiebeln in den Vorgarten gesteckt - ja, und im Februar kamen schon die ersten kleinen Spitzen aus der Erde. Argwöhnisch von mir beobachtet, denn ich war wirklich unsicher, ob es nicht zu kalt und zu nass für die kleinen Triebe ist. Aber sie wuchsen beständig, liessen Schneeregen, viel Regen und Hagelschauer über sich ergehen - der zurückhaltende norddeutsche  Frühling hat sie nicht weiter gestört.

Bis vor gut drei Wochen wuchsen nur die grünen Blätter und vereinzelt kamen ein paar rote Knopsen zum Vorschein, die wurden kräftiger und größer, aber so richtig aufgehen wollten sie nicht. Kein Wunder Wunder bei der Kälte und dem Wind, von Frühling und Blüstimmung keine Spur... Da hatte ich ja selber kaum Lust die Nase rauszuhalten...

Aber in dieser Woche wurde es dann deutlich wärmer, die Sonne zeigte sich immer öfter und mit ihr auch die Tulpenblüte... Vorestern haben wir fast die 20° Marke geknackt, die Sonne schien den ganzen Tag und eine Blüte nach der anderen ging auf und zeigte sich in voller Schönheit...





Noch mehr Gartenglück gib es bei Wolfgangs
Fachwerkhaus im Grünen

Ein Klick auf das Logo bring euch ganz schnell hin:

http://einfachwerkhausimgruenen.blogspot.de

Kommentare:

  1. Wenn wir Menschen bei dem eisig kalten Frühling schon nicht die Nase bei der Tür raus halten wollen,dürfen wir es dem Pflanzen auch nicht verübeln das sie sich solange damit Zeit lassen :)) echt bei dem Wetter kann man ja gar nicht mehr anders als sarkastisch werden :))
    Schön sind sie deine Tulpen.
    LG Anna

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Lisa,
    das sieht ja schon nach einem richtigen, wunderschönen Blütenteppich aus. Ich mag Tulpen sehr und es ist auch toll, dass sie nicht so empfindlich sind gegen Kälte.
    Ich wünsche Die einen wunderschönen Sonntag.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  3. Ja dieses Frühjahr war die Tulpen Pracht recht lange, gerade wegen dem kalten Wetter.
    Auf der Südseite im Garten blühten sie schon im März.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  4. Hach, hier gibt es auch noch Tulpen zu sehen - ich bin auch nochmals auf die Tulpe als Beitrag zurückgekommen. Ein sehr schönes Exemplar hast Du Dir da in den Garten gepflanzt. Viel Freude weiterhin damit und einen schönen Restsonntag! LG sendet Marion

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein Meer an Tulpen. Bin ja etwas neidisch, hab nicht mal nen Balkon ^^ Gruß Martin

    AntwortenLöschen